Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on pinterest
Share on tumblr
Share on twitter

Frühstücksfechter: Stark, aber hungrig

Die einen schwören für einen guten Start in den Tag auf eine direkte Mahlzeit nach dem Aufstehen, die anderen sind starke Verfechter des Nicht-Frühstückens.
Fundstück
Der obige Satz stammt aus dem Online-Magazin des Stern, Rubrik „Lifestyle“. Der Artikel befasst sich mit der Frage, ob ein guter Tag mit dem Frühstück beginnt: Soll man morgens essen oder hungern? Die Debatte tobt.

Überarbeitung

Eingangs stolpern wir über schwören für statt schwören auf. Schuld ist der Einschub für einen guten Start in den Tag. Verschieben wir den Satzteil an den Beginn:
Wie startet man gut in den Tag? Die einen schwören auf...
Schritt 01

Worauf schwören sie? Auf eine direkte Mahlzeit nach dem Aufstehen. Doch was soll eine "direkte Mahlzeit" sein? Servieren wollen wir vielmehr:

eine Mahlzeit direkt nach dem Aufstehen.
Schritt 02

Nun die Gegenspieler, sie sind starke Verfechter. Da Verwechslungen mit "schwachen Verfechtern" nicht zu befürchten sind, vermeiden wir die Tautologie:

Die anderen sind Verfechter des Nicht-Frühstückens.
Schritt 03

Lassen wir die Verfechter lieber aktiv verfechten. Vorteil: Die Wortschöpfung Nicht-Frühstückens​ geht nicht mehr gramgebeugt im Genitiv.

Die anderen verfechten ​das Nicht-Frühstücken.
Schritt 04

Verfechten wir das Nicht-Frühstücken​, streiten wir für eine Negation: Wir sind dafür (positiv), dass etwas nicht ist (negativ). Weniger umständlich sind die Varianten:

Die anderen halten Hungern für gesünder.
Die anderen verweigern strikt das Frühstück.
Die anderen frühstücken aus Prinzip nicht.
Schritt 05

Resultat

Ein langer Satz, sechs Hauptwörter, drei Adjektive, ein aktives Zeitwort.

Die einen schwören für einen guten Start in den Tag auf eine direkte Mahlzeit nach dem Aufstehen, die anderen sind starke Verfechter des Nicht-Frühstückens.​
Original

Drei kurze Sätze, vier Hauptwörter, ein Adjektiv, drei aktive Zeitwörter.

Wie startet man gut in den Tag? Die einen schwören auf eine Mahlzeit direkt nach dem Aufstehen. Die anderen frühstücken aus Prinzip nicht.​
Lektorat

Diese Website auf facebook empfehlen

Dein Lektor und Schreibcoach: Roland Gugganig

Roland Gugganig Lektor Schreibcoach
Nach 36 Jahren Medienerfahrung sehe ich die Schreibkunst als lehr- und lernbares Handwerk. Wenn du wirksam informieren, unterhalten, bewegen oder verkaufen willst, profitierst du von meinen Lektoraten, Coachings und Seminaren.
Lektor Kompass

Lass deinen Text aufpolieren!

Mangelnde Rechtschreibung gilt als Warnzeichen Nr. 1 vor Tunichtguten im Internet. Grund genug, die eigene Fehlerquote auf Null zu senken.

Der schreckliche Lektor Hannibal ist auf Beutezug. Seine Opfer: Textvermurkser, Deutschverhunzer und Sprachverbieger. Ein köstliches Mahl.

Der schreckliche Lektor Hannibal ist auf Beutezug. Seine Opfer: Textvermurkser, Deutschverhunzer und Sprachverbieger. Ein köstliches Mahl.

Murks-Deutsch entdeckt?

Schick dein Fundstück an Lektor Hannibal.

  • Kein Spam

Hast du Worte?

Auf Abruf: Perfektes Deutsch für deine Kurztexte. Korrektur und Lektorat als Prepaid-Lösung.
  • Fehlerfrei
  • Wirkungsvoll
  • Pannensicher
  • Zeitsparend
  • Diskret